Werte der Union

Der Aktionsbereich “Werte der Union” fördert Projekte, die sich dem Schutz und der Förderung von Unionswerten verschrieben haben.

Icon Aktionsbereich Werte der Union

Aktionsbereich "Werte der Union"

Dieser neue Aktionsbereich wurde während der Beratungen der EU-Institutionen zum neuen Haushaltsplan 2021-2027 ins Leben gerufen. Hintergrund ist der in vielen europäischen Gesellschaften schrumpfende Raum für zivilgellschaftliches Handeln im Bereich der (Unions-) Bürgerrechte.

Er sieht daher eine Stärkung der im EU-Vertrag in Artikel 2 verbrieften Rechte und Werte vor, die für die EU konstituierend sind. Dies umfasst die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtstaatlichkeit sowie die Achtung der Menschenrechte, einschließlich der Rechte von Personen, die Minderheiten angehören. Praktisch soll die organisierte Zivilgesellschaft gefördert werden, um einen Beitrag zu den Rechten und Werten der Union zu leisten.

Icon Aktionsbereich Werte der Union

Ziele

Die Finanzierung im Rahmen des Programms soll Einrichtungen unterstützen, die dazu beitragen, die gemeinsamen Werte und Rechte der EU sowie ihre Gleichheit und reiche Vielfalt lebendig zu machen und zu fördern.

Dazu gehört eine starke Zivilgesellschaft, die die demokratische, bürgerliche und soziale Teilhabe und Inklusion der Menschen fördert und die Vielfalt der europäischen Gesellschaft auf der Grundlage unserer gemeinsamen Werte und Geschichte weiterentwickelt.

Die Maßnahmen werden zur Umsetzung der EU-Prioritäten beitragen, insbesondere in den Bereichen Grundrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie.

Spezifische Ziele

Die Förderprioritäten des Aktionsbereiches “Werte der Union” teilen sich auf in folgende Bereiche:

1) Förderung von zivilgesellschaftlichen Organisationen

Gefördert werden sollen in erster Linie Organisationen der Zivilgesellschaft. Als einziger Aktionsbereich von CERV vergibt dieser neben projektbezogenen Fördergeldern ("Action Grants") auch Betriebskostenzuschüsse an europäisch vernetzte zivilgesellschaftliche Organisationen ("Operating Grants"). Voraussetzung dafür ist eine strategische Partnerschaft der NGO mit der EU – ein entsprechender Call fand erstmalig in Q2 2021 statt.

2) Förderung von Unionswerten

Ein weiteres Ziel im Rahmen der "Unionswerte" ist eine breit angelegte Stärkung von NGOs, die sich im Rahmen ihrer Aktivitäten um die Förderung der in diesem Aktionsbereich definierten Themenfelder einsetzen. Hierzu wird großen europäischen Netzwerken und nationalen/regionalen Organisationen der Zivilgesellschaft die Möglichkeit eingeräumt, erhaltene Fördergelder an kleinere NGOs weiterzuleiten. Ein entsprechender Call wird im 4. Quartal 2021 erwartet.

Budget 2021/2022

Institutionelle Förderung für Rahmenpartnerschaften im Bereich Werte der Union Aufruf für Projektvorschläge zum Schutz und zur Weiterentwicklung von Unionswerten

Mio. €
Institutionelle Förderung (Operating Grants) 26,700
Aufruf Unionswerte 50,500
Total 77,200

* Das Budget verteilt sich auf alle am CERV-Programm teilnehmenden Staaten der Europäischen Union.

Häufig gestellte Fragen

  • Calls: Vorschläge für Partnerschaftsrahmenvereinbarungen und Betriebskostenzuschüsse für Rahmenpartner im Bereich Unionswerte (CERV-2021-OG-FPA-SGA) - Aufruf gültig nur für große Netzwerke, die Organisationen in mind. 14 Mitgliedstaaten haben?

    Für die Ausschreibung CERV-2021-OG-FPA und CERV-2021-OG-SGA sind Netzwerke, die nicht über Mitglieder in mindestens 14 Mitgliedsstaaten verfügen, in der Tat nicht zugelassen.

    Siehe dazu auch die Präsentation der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für OG FPA und SGA: https://player.vimeo.com/video/552460425 (1:01:00).